The Best German Language Institute In Chandigarh, Punjab. India

Free German B1

Zu + Infinitv

Zu+ infinitiv is just like to +infinitve verb in English. For example:

  1. I am plannint to go to Germany.              Ich plane, nach Deutschland zu fahren.
  2. I have decided to learn German.             Ich habe mich entschieden, Deutsch zu lernen.
  3. He is planning to find a new job.            Er plant, einen neuen Job zu finden.
  4. It is important to be fit.                              Es ist wichtig, fit zu bleiben.

Important things to understand:

  • In Zu+Infinitv, we never conjuate the verb with zu. This is why, we call it infinitiv.
  • Zu+Infinitv always comes at the end of the sentence.

Structure of Zu+Infinitv

I am planning to go to America  next week.

  • You have to divide the sentence in two parts. First part is always before to. Onwards to starts the next part.

I am planning, to go to America next week.

  • Send to +verb at the end of the sentence and rest of the structure as per normal rules. (For ex., Time comes before place, etc.)

I am planning, next week to America to go.

Though it does not sound like a perfect sentence in English, but Germans just love it.

  • I am planning, next week to America to go.               Ich plane, nächste Woche nach Amerika zu fahren.

Excercise:

Question 1: Übersetzen Sie diese Sätze ins Deutsche.     Translate these sentences in German.

  1. It is important to eat healthy.
  2. Markus is planning to start this course.
  3. It is really fun to stay at home.
  4. Eva has decided to learn French.
  5. I have no time, to go to cinema hall.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

जब आप कोई काम खुद ना कर के, किसी और से करवाते है  या फिर किसी और को काम करने की इजाजत देते हो तो तब आप ''lassen'' का प्रयोग करते है।

When you don't do a work by yourself, instead you get it done by some other person or you give permission to other do do it, then you use the verb ''lassen''

उदाहरण के तौर पर:

For example:

मैं नूडल्स बनाता हूँ।                     I cook noodles                  Ich koche Nudeln.

मैं नूडल्स बनवाता हूँ।                   I let noodles cook.           Ich lasse Nudeln kochen.

Lassen का प्रयोग Modalverb की तरह ही होता है। Lassen वाक्य के दूसरे स्थान में आएगा और मुख्य क्रिया (Hauptverb) वाक्य के आखिरी मै आएगा और उसे konjugate नहीं किया जायेगा।

वर्तमान काल में  lassen का प्रयोग / Use of lassen in presence

Ich lasse mein Auto reparieren.          मैं गाड़ी ठीक करवाता हूँ।

Ich lasse mir die Haare schneiden.     मैं अपने बाल कटवाता हूँ।

ich lasse

du lässt

er/sie/es lässt

wir lassen

ihr lasst

sie/Sie lassen

भूतकाल में  lassen का प्रयोग /Use of lassen in past:

Präteritum:

Ich ließ mein Auto reparieren.          मैंने गाड़ी ठीक करवाई।

Ich ließ mir die Haare schneiden.    मैंने अपने बाल कटवाए।

ich ließ
du ließt
er/sie/es ließ
wir ließen
ihr ließt
sie/Sie ließen

Perfect:

Ich habe mein Auto reparieren lassen.       मैंने गाड़ी ठीक करवाई।

Ich habe mir die Haare schneiden lassen.  मैंने अपने बाल कटवाए।

ich haben + infinitve lassen
du hast + infinitve lassen
er/sie/es hat + infinitve lassen
wir haben + infinitve lassen
ihr habt+ infinitve lassen
sie/Sie haben + infinitve lassen

Die Mutter lässt die Kinder bis spät in die Nacht fernsehen.

Die Mutter hat die Kinder bis spät in die Nacht fernsehen lassen.

Modalverb के साथ  lassen का प्रयोग / Use of lassen in presence with modal verb:

Ich möchte mein Auto reparieren lassen.      मैं अपनी गाड़ी ठीक करवाना चाहता हूँ।

Ich muss mir die Haare schneiden lassen.     मुझे अपने बाल कटवाने पड़ेंगे।

और उदाहरण:

  1. Wir lassen ihn fahren.                                       We're letting him drive.
  2. Ich ließ sie etwas anderes machen.                 I let her do something else.
  3. Sollen wir ein Taxi rufen lassen?                    Should we have someone call a taxi?
  4. Lässt du ein Haus bauen?.                               Are you having a house built?
  5. Er hat sein Referat von einem anderen Studenten schreiben lassen.         He had his paper written by another student

Lassen के और भी मतलब होते है / Lassen

अगर lassen वाक्य की मुख्य क्रिया है तो इनका मतलब हो सकता है :

1. „nicht mehr tun“: not to do somthing

Ich lasse das Rauchen. (=Ich rauche nicht mehr.)

Ich sollte Auto fahren lassen. (= Ich sollte Auto nicht mehr fahren.)

2. „zurücklassen“: to leave or to leave something behind

Ich lasse meinen Regenschirm zu Hause. (=Ich nehme meinen Regenschirm nicht mit.)

  1. Ich lasse das Kind bei meinen Eltern.                  I am leaving the child with my parents.
  2. Lässt du den Wagen hier?                                      Are you leaving the car here?
  3. Sie ließ ihre Brille im Wagen.                                She left her glasses in the car.
  4. Lassen Sie einfach alles auf.                                  Just leave everything open.
  5. Lassen Sie mich in Ruhe.                                       Leave me in peace.
  6. Sie hat ihr Buch im Büro gelassen.                      She left her book at the office.
  7. Sie lässt die Stadt hinter sich.                               She is leaving the city behind.
  8. Wir lassen alles beim Alten.                                  We're leaving everything as it was.
  9. Der Film ließ mich kalt.                                          The film left me cold.

3. to use as imperative

  1. Lass uns gehen.                                                        Let's go.
  2. Lasst uns beten.                                                       Let us pray.
  3. Lassen Sie uns morgen schwimmen gehen.      Let's go swimming tomorrow.

4. sich lassen: It can be used instead of the passive voice, often implying “können:"

  1. Der Wagen lässt sich leicht reparieren.                      The car is easy to repair/can be repaired easily.
  2. Das Problem ließ sich nur schwer erkennen.            The problem could be recognized only with difficulty.
  3. Das lässt sich hoffen.                                                      That is to be hoped.
  4. Mit Geld lässt sich alles regeln.                                    With money you can arrange anything.

Übungen

Übung 1:

Markus ist ein fauler Typ. Er macht den ganzen Tag nichts, sondern er lässt alles machen.

Das Frühstück macht er nicht selbst, sondern er lässt es machen.

1. die Kleidungen waschen
2. den Kaffee kochen
3. das Mittagessen holen
4. seine Mails schreiben
5. das Meeting für nächste Woche organisieren
6. das Geschenk für seine Tochter kaufen
7. seine Brille putzen

Übung 2: Übersetzen Sie.

1. Ich lasse Ihnen meine Adresse.
2. Lass mich bitte in Ruhe!
3. Lasst uns keine Zeit verlieren!
4. Der Lehrer lässt die Schüler den Text noch einmal lesen.
5. Meine Mutter lässt Sie herzlichst grüßen.
6. Die Eltern lassen Artur und Elke ins Theater gehen.
7. Katrin lässt sich noch ein Kleid nähen.
8. Lass ihn ruhig schlafen!
9. Wir lassen dich nicht allein zu Hause.
10. Lassen Sie uns nach Hause gehen!
11. Der Junge geht zum Friseur und lässt sich das Haar kurz schneiden.
12. Ich lasse euch sehr ungern fahren.
13. Lasst eure Mäntel hier im Vorzimmer!
14. Der Vater kommt aus Österreich und die Familie lässt ihn von seiner Reise ausführlich erzählen.
15. Die Herren lassen aber auf sich warten.
16. Dieses Kleid lässt sich gut waschen.
17. Der Arzt lässt den Kranken die Arznei dreimal am Tage einnehmen. 18. Man lässt die Schüler nach dem Unterricht das Klassenzimmer aufräumen.
19. Wir lassen unsere Koffer in der Gepäckaufbewahrung.
20. Lasst alle eure Sorgen!

Übung 3: Konjugieren Sie im Präteritum und Perfekt.
1. Ich lasse beim Schneider ein Sommerkleid nähen.
2. Ich lasse dich nicht in Ruhe.
3. Ich lasse Anna ein Geschenk für die Mutter kaufen.
4. Ich lasse die Schultasche in der Klasse.
5. Ich lasse Sie herzlichst grüßen.

Übung 4: Ergänzen Sie das Verb „lassen“.
1. Er spricht sehr viel und … uns nicht arbeiten.
2. … Sie mich bitte durch!
3. Die Zuschauer … ihre Mäntel und Jacken in der Garderobe.
4. Diese Frage … uns nicht in Ruhe.
5. Ich bin noch nicht fertig,… Sie mir Zeit bitte!
6. Mein Kassettenrecorder ist kaputt, ich … ihn reparieren.
7. Der Mathematiklehrer … die Schüler eine schwierige Rechenaufgabe lösen.
8. Meine Großeltern … uns die ganze Wohnung neu tapezieren.
9…. mich meine Verspätung erklären!
10. Ich … deine liebe Mutti herzlich grüßen!

Lösung 1:

1.Die Kleidungen wäscht er nicht selbst, sondern er lässt sie waschen.

2. Den Kaffe kocht er selbst nicht, sondern er lässt sich ihn kochen.

3. Das Mittagessen holt er selbst nicht, sondern er lässt es holen.

4. Er schreibt seine Mails selbst nicht, sondern er lässt sie schreiben.

5. Er organisiert das Meeting für nächste Woche selbst nicht, sondern er lässt es organisieren.

6. Er kauft das Geschenk für seine Tochter selbst nicht, sondern er lässt es kaufen.

7. Er putzt seine Brille selbst nicht, sondern er lässt sie putzen.

Obwohl

Obwohl एक connector  है, जिसका प्रयोग दो वाक्यों को जोड़ने के लिए करा जाता है। Obwohl हमेशा Nebensatz बनाता है।

Obwohl is a connector and is used to connect two sentences. Obwohl makes Nebensatz.

हिंदी भाषा में Obwohl का अर्थ होता है हालांकि ।

And in English language it means: Although /though.

उदाहरण के तौर पर / For example:

  • Hindi: वह एक गाड़ी खरीद रहा है, हालांकि उसके पास पैसे नहीं है।
  • English: He is buying a car, though he has no money.
  • German: Er kauft ein Auto, obwohl er kein Geld hat.

एक और उदाहरण:

  • Hindi: वह अभी भी चिट्ठी लिखता है, हालांकि वो Email भी भेज सकता है।
  • English: He still writes the letter, though he can also send Email.
  • German: Er schreibt immer noch den Brief, obwohl er auch E-Mail senden kann.

Wegen

Wegen ist a prepostion and it simply means because of. Imporant thing to remember is, wegen is a genitive preposition.

For example:

  • Because of sickness, I can not do my homework.            Wegen der Krankheit kann ich meine Hausaufgabe nicht machen.
  • Because of the technical problem, I can not use my laptop.      Wegen des technischen Problems kann ich mein Laptop nicht benutzen.
  • Because of the high cost, it is difficult to buy this.         Wegen der hohen Kosten ist es schwierig, das zu kaufen.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

Trotz

Trotz ist a prepostion and it simply means inspite of. Imporant thing to remember is, trotz is a genitive preposition.

For example:

  • Inspite of sickness, I did my homework.                        Trotz der Krankheit habe ich meine Hausaufgabe gemacht.
  • Inspite of the technical problem, I use my laptop.      Trotz des technischen Problems benutze ich mein Laptop.
  • Inspite of the high cost, I bought this.                           Trotz der hohen Kosten habe ich das gekauft.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

Präteritum

Präteritum demonstrates the past tense and is quivalent to partizip perfekt. There is no difference between the meaning of a sentence in präteritum and partizip perfekt. 

For example:

  • Ich habe gegessen.                     Ich aß.                             I ate.
  • Ich bin gegangen.                       Ich ging.                          I went.
  • Ich habe ein Auto gekauft.       Ich kaufte ein Auto.      I bought a car. 

When to use Partizip Pefekt:

  • While speaking
  • While writing a formal mail or SMS

When to use Präteritum:

  • While writing an article for a newspaper or magazine
  • While narrating a story, which has events from the past

Conjugation in Präteritum

Important points to remember:

  • Conjugation of ich and er/sie/es is always same in Präteritum.
  • To conjugate for du, you just need to -st to the conjugated form of ich.
  • Conjugation of wir/sie/Sie and Ihr follows it normal stems as in present i.e. -en and -t respectively. 

Conjugation of regular verbs:

Pronoun           stellen           spielen           legen           

ich                      stellte           spielte            legte

du                      stelltest         spieltest         legtest

er/sie/es          stellte           spielte              legte

wir/Sie/sie      stellten         spielten            legten

ihr                     stelltet           spieltet            legtet

Note: So, you can notice here, in regular verbs, we have extra t between the root and stem. That extra t differentiates a verb in presence from a verb in past.

Conjugation of irregular verbs:

Pronoun           kommen       gehen           trinken

ich                      kam               ging               trank

du                      kamst            gingst           trankst

er/sie/es          kam               ging                trank

wir/Sie/sie      kamen          gingen           tranken

ihr                     kamt               gingt               trankt

Note: In case of irregular verbs, you need to remember only the conjugated from of ich and rest is a simple pattern as discussed above.

Click here to find complete list of verbs in Präteritum and pefekt for levels A1, A2 and B1.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

Temporale Präpositionen

Temporal prepositions are those prepositions, which give us information about time or accuring of an event.

For example:

  • Nach dem Frühstück gehe ich zur Abreit.
  • Vor der Prüfung müssen wir viel lernen.
  • Während des Filmes muss man sein Handy ausschalten.

Other temporal prepositions:

  1. um (akkusativ):  um 18:00 Uhr, um 15:00 Uhr
  2. gegen (akkusativ): gegen 8:00 Uhr
  3. in (dativ):  in 3 Tagen, im Dezember, in 2 Wochen
  4. für (akkusativ): für 3 Tage, für eine Woche
  5. an (dativ): an dem 1. Juli, an dem Morgen
  6. über (akkusativ): über 100 Jahre
  7. ab (dativ): ab Montag, ab 1. Juli
  8. von…..bis: von Montag bis Freitag
  9. nach (dativ): nach dem Urlaub
  10. seit (dativ): seit dem ersten Tag
  11. vor (dativ): vor unserer Hochzeit
  12. während (genitiv): während der Ferien
  13. bei (dativ): bei den Ferien
  14. außerhalb (genitiv): außerhalb der Ferien
  15. innerhalb (genitiv): innerhalb der Ferien

Note: In many cases, one can replace bei with während and vice versa.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

Konnektoren zur Folge

In this article, we will learn connectors, which are used to show a result of an action or event.

For example:

  • Ich bin krank, deswegen gehe ich nicht in die Schule.
  • Ich finde dieses Auto sehr schön, deshalb will ich dieses kaufen.
  • Ich finde Mathematik so schwierig, dass ich sie nicht machen möchte.

Other connectors:

  1. um (akkusativ):  um 18:00 Uhr, um 15:00 Uhr
  2. gegen (akkusativ): gegen 8:00 Uhr
  3. in (dativ):  in 3 Tagen, im Dezember, in 2 Wochen
  4. für (akkusativ): für 3 Tage, für eine Woche
  5. an (dativ): an dem 1. Juli, an dem Morgen
  6. über (akkusativ): über 100 Jahre
  7. ab (dativ): ab Montag, ab 1. Juli
  8. von…..bis: von Montag bis Freitag
  9. nach (dativ): nach dem Urlaub
  10. seit (dativ): seit dem ersten Tag
  11. vor (dativ): vor unserer Hochzeit
  12. während (genitiv): während der Ferien
  13. bei (dativ): bei den Ferien
  14. außerhalb (genitiv): außerhalb der Ferien
  15. innerhalb (genitiv): innerhalb der Ferien

Note: In many cases, one can replace bei with während and vice versa.

If you want more clarifications or clarifcations of other topics, kindly mail to germanchandigarh@gmail.com.

Like our facebook page to get daily new vocab and information about Germans and Germany.

Der Film:  Dufte

Der Film:  Schießbefehl

Das Lied: Leb’ deine Träume

Das Lied- So laut ich kann

Der Blick zur Tür
Wenn der Abend kommt.
Denn ich weiss wiedermal,
wie jedes Mal, was dann passiert.
Ich hör der Uhr beim Ticken zu
Es hört nicht auf, es hört nicht auf
weh zu tuen.
Und dann steht er hier, neben mir
Faust geballt, mit aller Gewalt
Alleine komm ich hier nicht mehr raus
Nimm mich mit
Wenn du kannst
Wenn du willst
Ist es nur ein kleiner Schritt
Hörst du nicht, wie ich schrei’
Schrei’ um deine Hilfe

Ich geh zur Tür, wenn der Morgen kommt
Der die Tränen und den Schmerz verwischt
Wie jedes Mal.
Die Frage nach dem blauen Fleck,
Den ich versteck’
Für diese heile Welt die nicht mehr meine ist
Geh nicht vorbei, schau nicht weg, stell dir vor
Du bist ich
Und kommst allein hier nicht mehr hier raus

Nimm mich mit
Wenn du kannst
Wenn du willst
Ist es nur ein kleiner Schritt
Hörst du nicht, wie ich schrei’
Schrei’ um deine Hilfe
Schrei’ um deine Hilfe
Schrei’ um deine Hilfe
Schrei’ um deine Hilfe
Schrei’ um deine Hilfe
(ich schrei so laut ich kann)

Das Lied: 1000 km bis zum Meer von Luxuslärm

Verb als Nomen:

We can use any German verb as a noun. When a German verb gets converted into a noun, its gender is alsways neutral.

For example:

  • schwimmen: das Schwimmen
  • campen: das Campen
  • grillen: das Grillen

Other examples:

 

Das Verb

  • Swimming is good for health.                        Das Schwimmen ist gut für die Gesundheit.
  • I don't enjoy travelling.                                   Das Reisen macht mir keinen Spaß.

Vor dem + Verb / Vorm + Verb

  • I don't breakfast before bathing.                   Vor dem Baden frühstücke ich nicht.

 

Nach dem + Verb

  • I get tired after working.                                 Nach dem Arbeiten bin ich müde.

Zum + Verb:

  • I need a new pan for cooking.                       Ich brauche eine neue Pfanne zum Kochen.
  • He needs a new pen for writing.                   Er braucht einen neuen Kuli zum Schreiben.
  • We buy a new book for reading.                    Wir kaufen ein neues Buch zum Lesen.

Beim + Verb

  • I can dance while cooking.                                 Ich kann beim Kochen tanzen.
  • I need silence during studying.                        Beim Studieren brauche ich Ruhe.
  • He almost listen to music while reading.        Beim Lesen hört er immer Musik.

Passive sentences in German

Passivsätze auf Deutsch

What is active and passive sentence?

Was ist Aktiv- und Passivsatz?

Active sentences are those sentecnes, where we have a doer and he does some action. We focus on doer.

Passive sentences are those sentences, where we focus on the action and not on the doer.

For example:

Active sentence:

Ram cooks food.                            Ram kocht das Essen.

Here, Ram is a doer/Subject/Nominative and Food is an object/akkusative.

Passive sentence:

Food gets cooked.                         Das Essen wird gekocht.

Here, food becomes subject/Nominative (but not doer) and we are focusing on the action and not on the doer.

Rules for Passive sentence:

  • Direct object/Akkusative in active sentence will become subject/Nominative in passive sentence. This will also change the article of the object.
  • Indirect object/Dative in active sentence will remain Indirect object/Dative in passive sentence.
  • It is your wish to mention the doer in a Passive sentence.
  • Present active sentence will be changed into present passive sentence. It means, the tense remains same in both active and passive sentences.

Structure of Passive sentence:

Passive sentence in Present

Active: Ram kocht das Essen.

Ram = Subject, Verb = kochen, Object = das Essen

Now, in passive sentence, das Essen becomes Subject.

Verb will be converted into 2 parts =            1. werden                    2. PP2 of verb i.e. gekocht

Werden will be on the 2. Position and gekocht will be at the last.

So, the passive sentence will be:

Das Essen wird gekocht.

Some more examples:

Active                                                          Passive

Markus schreibt einen Brief.                      Ein Brief wird geschrieben.

Leon spielt den Fußball.                              Der Fußball wird gespielt.

What if I want to mention the doer?

Then, write sentence like this:

Ein Brief wird von Markus geschrieben.

Der Fußball wird von Leon gespielt.

Passive sentence in Präteritum 

Active: Ram kochte das Essen.

Ram = Subject, Verb = kochen, Object = das Essen

Now, in passive sentence, das Essen becomes Subject.

Verb will be converted into 2 parts =         1. wurden                    2. PP2 of verb i.e. gekocht

Wurden will be on the 2. Position and gekocht will be at the last.

So, the passive sentence will be:

Das Essen wurde gekocht.

Some more examples:

Active                                                          Passive

Markus schrieb einen Brief.                      Ein Brief wurde geschrieben.

Leon spielte den Fußball.                              Der Fußball wurde gespielt.

Passive sentence in Perfect

Active: Ram hat das Essen gekocht.

Ram = Subject, Verb = kochen, Object = das Essen

Now, in passive sentence, das Essen becomes Subject.

Verb will be converted into 3 parts =           1. sein                    2. PP2 of verb i.e. gekocht                3. worden

Sein will be on the 2. Position and gekocht + worden will be at the last.

So, the passive sentence will be:

Das Essen ist  gekocht worden.

Some more examples:

Active                                                                           Passive

Markus hat einen Brief geschrieben.                             Ein Brief ist geschrieben worden.

Leon hat den Fußball gespielt.                                      Der Fußball ist gespielt worden.

Je………, desto / umso…….

Je……desto/umso is two-part connector and connects two sentences.

Je makes a Nebensatz and desto/umso makes a Hauptsatz.

For example:

Je mehr Geld Sie haben, desto mehr Spaß können Sie machen.              The more money you have, the more fun you can do.

Je mehr arbeiten Sie, umso besser Noten bekommen Sie.                           The more you work, the better marks you get.

In Hindi

Je………, desto / umso…….

Je एक कनेक्टर है और दो वाक्यों को जोड़ता है।

Je एक Nebensatz बनाता है और desto / umso एक Hauptsatz बनाता है।

उदाहरण के लिए:

Je mehr Geld Sie haben, desto mehr Spaß können Sie machen.             जितना अधिक पैसा आपके पास है, उतना अधिक मज़ा आप कर सकते हैं।

Je mehr lernen Sie, umso besser Noten bekommen Sie.                           जितना अधिक आप काम पढ़ते हैं, उतने बेहतर अंक आपको मिलते हैं।

umso = desto

In place of desto, you can also use umso.

Always remember: Je….desto makes a comparative sentence, so we must use the comparative form of the adjective with je….desto/umso.

Some more examples:

Je länger ich geschlafen habe, desto mehr Träume habe ich gesehen.

Je mehr Geld ich verdiene, desto schneller kann ich mir ein Haus kaufen.

Je mehr Geld wir verdienen, desto mehr Sachen können wir kaufen.

PP2 als Adjektiv

How to make PP2 als Adjektiv

perfect form of verb +  Adjektive ending + Noun

For example:

with indefinite articles

एक जला हुआ घर  :   Ein verbranntes Haus (das Haus)

एक खरीदी हुई गाड़ी : ein gekauftes Auto (das Auto)

एक भेजी हुई चिट्ठी   : ein geschickter Brief (der Brief)

एक उबला हुआ अंडा  :  ein gekochtes Ei  (das Ei)

With definite articles

भुला हुआ राजा : der vergessene König

धुला हुआ कपड़ा : die gewaschene Kleidung

धुले हुए कपड़े: die gewaschenen Kleidungen

टूटी हुई इमारत : das zerbrochene Gebäude

PP1 als Adjektiv

How to make PP1 als Adjektiv

infinitive form of verb + d + Adjektive ending + Noun

For example:

with indefinite articles

एक रोता हुआ बच्चा :    ein weinendes Kind

एक उड़ता हुआ हवाई जहाज  :  ein fliegendes Flugzeug

एक खेलता हुआ फूटबाल खिलाड़ी  : ein spielender Fußballspieler

एक हंसती हुई औरत :  eine lachende Frau

दो लड़ते हुए बच्चे :  zwei streitende Kinder

With definite articles

मुस्कुराता हुआ राजा : der lächelnde König

गाती हुई लड़की : das singende Mädchen

जाती हुई औरत  : die gehende Frau

Schreiben Teil 2: Arbeitszeit: 20 Minuten/ Circa 80 Wörter

Brief 1

Sie haben am Wochenende einen Ausflug gemacht.. Sie waren in einer Stadt in der Nähe Ihres Heimatortes. Ihr Freund/Ihre Freundin kennt diese Stadt noch nicht. Sie erzählen ihm/ihr davon.

  • – Beschreiben Sie: Wo waren Sie und wie ist die Stadt?
  • – Begründen Sie: Wie war der Ausflug? Warum hat er Ihnen (nicht) gefallen?
  • – Empfehlen Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin, diese Stadt zu besuchen.

Schreiben Sie eine E-Mail (circa 80 Wörter)

Lösung

Hallo Thomas,

Wie geht's? Weißt du, letzte Woche war ich in Berlin und das war unglaublich toll. Das war sehr schade, dass du nach Berlin nicht mitkommen konntest. Ich habe dich sehr stark vermisst. Berlin liegt in Deutschland und auch ist die Hauptstadt Deutschlands. Es gibt ein super schönes Rathaus in Berlin. Die Stadt ist voller wunderbaren Restaurants. Ich habe hier viele Gerichte genossen. Noch eine wunderbare Sache, hier gibt es keine Autos im Stadtzentrum, das ist prima, oder? Jeden Mittwoch gibt es hier eine wunderschöne Lichtshow und ich muss sagen, diese Lichtshow ist wirklich herrlich.

Du solltest einmal Berlin besuchen. Nächstes Mal planen wir gemeinsam eine Reise nach Berlin und wir machen viel Spaß hier.

Ich hoffe, dich wieder bald zu sehen. Bis Bald!

Ciao

Viele Grüße

Neeraj

Brief 2

Sie waren auf der Hochzeit einer Freundin. Ein Freund/eine Freundin von Ihnen konnte nicht mitkommen, weil er/siee krank war.

-Beschreiben Sie: Wie war die Hochzeit?

-Begründen Sie: Was hat Ihnen am besten gefallen und warum?

-Machen Sie einen Vorschalg für ein Treffen.

Lösung

Hallo Eva,

schade, dass du bei der Hochzeit von Paula und Jan nicht dabei warst. Hoffentlich geht es dir schon wieder besser! Die Hochzeit war super, es waren viele Leute da und alle hatten viel Spaß und waren fröhlich. Am besten hat mir die Musik gefallen, weil ein toller DJ da war. Er hat drei Stunden lang Musik gemacht und alle haben getanzt. Es war eine lange Nacht und ich war danach sehr müde. Aber es hat total Spaß gemacht.

Wann hast du Zeit für ein Treffen? Komm doch nächstes Wochenende zu mir, dann können wir Fotos von der Hochzeit ansehen!

Ich hoffe, dich wieder bald zu sehen. Bis Bald!

Ciao

Viele Grüße

Maria

Brief 3

Sie möchten nächstes Jahr Ihren Urlaub in Italien verbringen. Darum besuchen Sie jetzt einen Sprachkurs für
Italienisch an einem Sprachinstitut. Schreiben Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin davon.
– Begründen Sie: Warum lernen Sie Italienisch und warum haben Sie dieses Sprachinstitut ausgewählt?
– Beschreiben Sie: Wie ist der Unterricht in diesem Kurs?
– Machen Sie Ihrem Freund den Vorschlag, auch Italienisch zu lernen und mit Ihnen zu reisen.

Lösung

Liebe Eva,

du weißt ja, dass ich nächsten Sommer eine Reise nach Italien machen möchte. Deshalb lerne ich jetzt an einer Sprachschule Italienisch. Diese Sprachschule ist nur fünf Minuten von meiner Wohnung entfernt und Studenten bezahlen 20% weniger Kursgebühren.
Am Dienstag haben wir angefangen. Wir haben am Dienstag und am Donnerstag von 19 bis 22 Uhr Unterricht. Der Unterricht ist interessant und macht viel Spaß. Wir lesen verschiedene Texte und sprechen auch viel. Unsere Lehrerin ist sympathisch und sie macht einen tollen Unterricht.

Hättest du nicht auch Lust, Italienisch zu lernen? Wir könnten dann auch zusammen nach Italien fahren. Was meinst du?
Schreib bald!

Viele Grüße
deine Maria

Brief 4

Zum Geburtstag haben Sie ein Mobiltelefon geschenkt bekommen. Sie wollen es aber Umtauschen. Sie berichten Ihrem Freund/Ihrer Freundin davon und bitten ihn/sie, Sie beim Umtausch zu begleiten.

– Beschreiben Sie: Was können Sie mit diesem Telefon (nicht) machen?

– Begründen Sie: Warum wollen Sie es Umtauschen?

– Machen Sie einen Vorschlag zu Ort und Zeit des Treffens.

Lösung

Lieber Markus,
stell dir vor, ich habe von meinen Eltern zum Geburtstag ein neues Mobiltelefon bekommen. Jetzt bin ich aber total frustriert, denn es ist ein sehr altes Modell und ich kann damit nicht im Internet surfen. Ich möchte aber ein neues Modell mit Internet und Navigator, weil ich oft beruflich in andere Städte fahren muss.
Kannst du mich vielleicht beim Umtausch begleiten, weil du viel über elektronische Geräte weißt? Wir könnten uns am Freitag um 17.00 Uhr auf dem Hauptplatz vor dem Geschäft MOBILFON treffen.
Viele Grüße
Lukas

Brief 5

Ihr Deutschkurs ist zu Ende gegangen und Sie haben eine Abschlussparty veranstaltet. Ihr Freund/Ihre Freundin konnte daran nicht teilnehmen, denn er/sie musste schon früher in sein/ihr Heimatland zurückkehren. Schreiben Sie ihm/ihr und erzählen Sie von der Party.
– Beschreiben Sie: Wo hat die Party stattgefunden und wie war sie?
– Begründen Sie: Was hat Ihnen (nicht) gefallen und warum?
– Schlagen Sie ihm/ihr einen Besuch in Ihrem Heimatland vor.

Lösung

Lieber Lukas,
leider warst du nicht auf der Abschlussparty. Sie war im Festsaal der Schule. Es war wirklich toll. Alle Kollegen und Kolleginnen
aus dem Deutschkurs waren da und auch die Lehrer. Wir waren insgesamt 30 Personen. Alle haben das Essen selbst mitgebracht
und für die Musik hatten wir einen DJ. Die Party hat uns allen sehr gut gefallen, weil wir tolle Musik hatten und tanzen
konnten. Danach aber mussten wir aufräumen. Das war anstrengend!
Was machst du jetzt? Möchtest du mich nicht besuchen? Ich würde mich sehr freuen.
Antworte mir bald!

Viele Grüße
Lukas

Brief 6

Sie haben Ihrem Freund/Ihrer Freundin lange nicht geschrieben, weil Sie einen Unfall hatten und im Krankenhaus sind. Schreiben Sie ihm/ihr darüber.
– Beschreiben Sie: Wo sind Sie und wie geht es Ihnen?
– Begründen Sie: Warum ist der Unfall passiert?
– Schlagen Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin vor, Sie zu besuchen.

Lösung

Liebe Eva,
leider bin ich schon seit einer Woche im Krankenhaus. Jetzt geht es mir wieder besser. Ich hatte einen Unfall. Mein Bein ist gebrochen und mein Kopf tut noch ein bisschen weh. Stell dir vor, ein Autofahrer ist bei Rot über die Kreuzung gefahren. Er fuhr zu schnell, konnte nicht mehr bremsen und ist mir ins Rad gefahren. Morgen darf ich nach Hause gehen. Möchtest du mich nicht zu Hause besuchen? Ich würde mich sehr freuen.
 
Liebe Grüße
deine Maria

Brief 7

Sie haben Ihrem Freund/Ihrer Freundin lange nicht geschrieben, weil Sie einen Unfall hatten und im Krankenhaus sind. Schreiben Sie ihm/ihr darüber.
– Beschreiben Sie: Wo sind Sie und wie geht es Ihnen?
– Begründen Sie: Warum ist der Unfall passiert?
– Schlagen Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin vor, Sie zu besuchen.

Lösung

Lieber Max,

heute schreibe ich dir, weil ich dir erzählen möchte, dass ich mich für einen Computerkurs eingeschrieben habe. Der Kurs findet am Montag und am Mittwoch von 19 bis 22 Uhr in der Volkshochschule statt. Wir lernen die wichtigsten Dinge, die man braucht, um mit dem Computer richtig umzugehen: Word, Excel, soziale Netzwerke wie z.B. Facebook.
Ich besuche diesen Kurs, weil ich endlich einmal richtig lernen möchte, wie die Computerprogramme funktionieren. Ich
brauche den Computer ja für Hausarbeiten und ich möchte auch E-Mails schreiben und im Internet surfen. Du hast ja auch einen Computerkurs gemacht. Kannst du mir sagen, ob du viel gelernt hast und ob du zufrieden bist?

Liebe Grüße

Alex

Brief 8

Ein Bekannter von Ihnen zieht um und möchte nun seine alten Möbel verkaufen. Sie sind vor kurzer Zeit umgezogen und brauchen noch einige Möbel.
– Beschreiben Sie: Wie ist Ihre Situation?
– Begründen Sie: Warum interessieren Sie sich für welche Möbel?
– Fragen Sie nach einem Termin, um sich die Möbel anzusehen.

Lösung

Lieber Tom,
ich habe gehört, dass du jetzt deine Möbel verkaufen möchtest. Ich habe jetzt eine kleine Wohnung in der Nähe der
Universität. Das ist sehr praktisch, weil ich nun zu Fuß zur Uni laufen kann.
Da ich nicht so viel Geld für neue Möbel habe, interessiere ich mich für gebrauchte. Ich brauche noch ein Bett und ein paar
Regale für meine Bücher. Hast du vielleicht solche Möbelstücke?
Wann könnten wir uns treffen, damit ich mir die Möbel ansehen kann?
Bitte antworte mir schnell!

Viele Grüße
George

Brief 9

Sie hatten Streit mit Ihren Eltern. Schreiben Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin darüber.
– Beschreiben Sie: Was war der Grund für den Streit?
– Begründen Sie: Warum streiten Sie manchmal mir Ihren Eltern?
– Bitten Sie Ihren Freund/Ihre Freundin um einen Rat.

Lösung

Lieber Tobias,

stell dir vor, ich hatte am Wochenende einen Riesenstreit mit meinen Eltern. Ich habe ihnen gesagt, dass ich ein Mofa kaufen möchte, damit ich nicht immer mit dem Bus in die Schule fahren muss. Und natürlich sind sie dagegen. Sie glauben, ich bin noch ein Kind und erlauben mir nichts. Deshalb haben wir oft Streit. Was soll ich tun? Wie kann ich meinen Eltern klar machen, dass ich fast erwachsen bin und dass sie mir nicht alles verbieten sollen?

Viele Grüße
Stefan

Brief 10

Sie haben einen Ratgeber mit Empfehlungen gegen Prüfungsstress gelesen. Schreiben Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin darüber.
– Beschreiben Sie: Wo haben Sie den Ratgeber gefunden?
– Begründen Sie: Warum haben Sie den Ratgeber gelesen?
– Empfehlen Sie Ihrem Freund/Ihrer Freundin, dieses Buch zu lesen.

Lösung

Liebe Tina,

vor zwei Wochen war ich in der Universitätsbibliothek und da habe ich zufällig einen Ratgeber mit dem Thema „Prüfungsstress“ gefunden. Du weißt doch, dass ich besonders vor mündlichen Prüfungen Angst habe und so nervös bin.
In diesem Ratgeber gibt es Atem- und Konzentrationsübungen, die in Stresssituationen helfen. Ich mache diese Übungen jetzt jeden Tag und ich glaube, dass sie helfen. Ich bin jetzt viel ruhiger.
Du hast mir doch erzählt, dass du auch Stress hast. Dann musst du das Buch unbedingt lesen. Ich kann es dir nur empfehlen!

Viele Grüße
deine Freundin

Schreiben Teil 2: Arbeitszeit: 25 Minuten/ Circa 80 Wörter

Kommentar 1

Sie haben im Fernsehen einen Beitrag zum Thema „Die Kinos sterben" gesehen.
In einem Internet-Blog finden Sie folgende Meinung:

Ich finde es wirklich schade, dass immer mehr Kinos schließen. Die Leute sollten wieder mehr ins Kino gehen. Für mich ist ein Kinobesuch mit Freunden viel besser als zu Hause allein vor dem Fernseher zu sitzen.

Lösung

Es ist natürlich richtig, dass die Leute früher öfter ins Kino gegangen sind.
Da gab es aber auch noch nicht so viele Sender im Fernsehen wie heute. Jetzt aber kann man schon alle neuen Filme im Videoclub oder im Internet finden. Man darf nicht vergessen, dass ein Kinobesuch ziemlich teuer ist. Man zahlt ja nicht nur die Karte, man kauft auch etwas zum Essen oder zum Trinken. Ich finde, dass es bequemer und billiger ist, zu Hause einen Film zu sehen. Man kann auch Freunde einladen und mit ihnen zusammen den Film sehen.

Kommentar 2

Sie haben in einer Online-Zeitschrift für Eltern einen Artikel zum Thema „Tolle Make-up Tipps für 10-Jährige!“ gelesen. Im Diskussions forum der Zeitschrift finden Sie folgende Meinung:

Diesen Artikel finde ich unmöglich! Sollen sich jetzt auch schon kleine Mädchen schminken? Nur weil die Zeitungen nicht mehr wissen, was sie schreiben sollen, müssen wir Mütter für unsere Kinder Make-up kaufen!

Lösung

Kleine Mädchen und Make-up? Dieser Artikel ist doch reiner Quatsch! 10-Jährige sollen kein Make-up tragen, sondern natürlich aussehen. Ich selbst habe eine Tochter in diesem Alter und würde ihr das nie erlauben. Außerdem glaube ich, dass diese ganzen Kosmetikartikel auch der Gesundheit schaden. Die Mädchen haben später noch genug Zeit, sich zu schminken, wenn sie wollen. Daran sieht man wieder, dass wir in einer Konsumgesellschaft leben. Man möchte nur Produkte verkaufen. Ich glaube, Make-up für Kinder sollte man verbieten.

Kommentar 3

Sie haben in einer Online-Jugendzeitschrift einen Artikel zum Thema „Studenten und Arbeit in den Ferien'
gelesen. Im Diskussions forum der Zeitschrift finden Sie folgende Meinung:

Studenten haben eigentlich sehr viel Freizeit. Im Sommer haben sie allein drei Monate frei. Ich finde, da können sie schon arbeiten. Dann verdienen sie auch Geld und die Eltern müssen nicht alles bezahlen.

Lösung

Also ich bin Student und möchte auch meine Meinung zu diesem Thema sagen. Studenten haben im Sommer schon Ferien, aber da müssen sie auch lernen und Arbeiten schreiben. Im September sind wieder Prüfungen und wann sollen sie sich darauf vorbereiten? Ich bin nicht dagegen, dass Studenten arbeiten, aber das Wichtigste ist das Studium. Ich finde, es ist besser, wenn sie einen Wochenendjob suchen und im Sommer nicht mehr als einen Monat arbeiten. Sie brauchen schließlich auch Ferien und müssen sich erholen.

Kommentar 4

Sie haben in einer Online-Zeitschrift für Jugendliche einen Artikel zum Thema „Chatbekanntschaften" gelesen. Im
Diskussions forum der Zeitschrift lesen Sie folgende Meinung:

Meine Freundin hat eine Bekanntschaft im Chatroom gemacht. In ihren Mails haben sie über gemeinsame Interessen und sogar über persönliche Probleme diskutiert. Nach einiger Zeit haben sie sich persönlich kennen gelernt und meine Freundin war total enttäuscht. Der Junge war überhaupt nicht so wie im Chat.

Lösung

Ich habe eine sehr gute Erfahrung gemacht. Meine beste Freundin habe ich im Chat kennen gelernt. Wir chatten jeden Tag und erzählen uns alles. Aber wir treffen uns auch regelmäßig, meistens am Wochenende, weil sie in meiner Heimatstadt wohnt. Oft helfen wir uns auch bei Schulaufgaben, wenn wir Probleme haben. Als ich eine Nachprüfung in Englisch hatte, hat sie jeden Tag mit mir gelernt, weil sie sehr gut in Englisch ist. Ich weiß, ich kann mich immer auf sie verlassen.

Kommentar 5

Sie haben im Internet einen Artikel zum Thema „Einkäufen auf dem Wochenmarkt?" gelesen. Im Diskussionsforum finden Sie folgende Meinung:

Obwohl Supermärkte ein großes Angebot an Gemüse und Obst haben, ist es meistens nicht frisch. Die Ware liegt oft tagelang in den Geschäften und wird schlecht. Auf dem Wochenmarkt ist es ganz anders. Da gibt es nur frische Sachen. Ich kaufe viel lieber auf dem Wochenmarkt ein.

Lösung

Ja, der Wochenmarkt ist sicher schön, aber ich kann nur am Nachmittag nach der Arbeit einkaufen. Da gibt es keine
Wochenmärkte mehr und ich muss in den Supermarkt gehen. Ich finde den Supermarkt sehr praktisch. Dort kann ich alles finden und die Waren sind oft billiger als auf dem Wochenmarkt. Wenn Obst oder Gemüse nicht frisch sind, kaufe ich es nicht. Wenn ich einkaufe, habe ich nicht viel Zeit. Im Supermarkt kann ich alles selbst nehmen, das geht schneller. Nur an der Kasse muss ich manchmal warten, weil am Nachmittag viele Leute einkaufen.

Kommentar 6

Sie haben im Fernsehen eine Diskussion zum Thema „Teilzeitarbeit?" gesehen. Im Online-Gästebuchder Sendung finden Sie folgende Meinung:

Teilzeitarbeit ist ja schön und gut, aber man verdient auch weniger Geld. Ich kenne viele, die lieber mehr arbeiten würden, weil sie dann mehr verdienen. Und so viel Freizeit brauchen die meisten gar nicht. Viele Leute wissen nicht, was sie mit ihrer Freizeit machen sollen.

Lösung

Ich finde, dass Teilzeitarbeit sehr viele Vorteile hat. Man hat viel Freizeit und auch Zeit für Hobbys. Auch für Frauen mit Kindern ist Teilzeitarbeit ideal, weil sie Zeit für die Familie und die Kinder haben. Teilzeitjobs schaffen auch Arbeitsplätze. Ich finde es besser, wenn Arbeitgeber eine Stelle teilen und zwei Angestellte Arbeit finden, auch wenn es nur Teilzeitarbeit ist. So haben zwei Angestellte ein Einkommen. Natürlich verdienen sie nicht viel. Aber das ist immer noch besser als arbeitslos zu sein.

Kommentar 7

Sie haben im Internet einen Artikel zum Thema „Tattoo-ein Problem?" gelesen. Im Diskussionsforum finden Sie folgende Meinung:

Man sollte sich vorher genau informieren, bei wem man sich ein Tattoo machen lässt und möglichst mehrere Tattoo-Shops in Sachen Sauberkeit und Handwerk vergleichen. Man darf auch njcht vergessen, dass so ein Tattoo ein Leben lang bleibt. Sich irgendein Blümchen oder so einen Quatsch tätowieren zu lassen, finde ich fantasielos.

Lösung

Das Thema Tätowierungen führt bei Eltern und Jugendlichen immer wieder zu Streit. Wenn man noch nicht 18 ist, muss man sowieso die Erlaubnis der Eltern haben. Aber auch bei bereits volljährigen Jugendlichen sind viele Eltern gegen ein Tattoo, weil sie glauben, dass man mit einer Tätowierung nicht überall in der Gesellschaft akzeptiert wird. Es gibt sogar bestimmte Berufe, z.B. in der Hotel- oder Modebranche, in denen Tätowierungen nicht erlaubt sind. Ich habe kein Tattoo – ich möchte auch keins.

Kommentar 8

In einer Modezeitschrift für junge Leute haben Sie einen Artikel zum Thema „Markenkleidung – deine Meinung?" gelesen. Im Blog dieser Zeitschrift lesen Sie folgende Meinung:

Man kann auch normale Sachen tragen. Ich kaufe mir keine Markenklamotten und bekomme trotzdem Komplimente. Meine Freundin kauft sich manchmal Markenjeans, weil sie meint, dass sie e ine bessere Qualität haben. Ich finde das nicht. Sie trägt d iese Sachen auch nur, weil sie sie schick findet.

Lösung

Ich kaufe, was mir gefällt. Natürlich habe ich auch ein paar Sachen von bekannten Firmen, aber in meinem Schrank sind vor allem Kleider aus kleinen Geschäften und Second-Hand-Läden. Natürlich kann Markenkleidung auch schön sein. Aber ich verstehe nicht, warum sie besser sein soll. Oft kann ich mir diese Sachen auch nicht leisten, denn meine Eltern geben mir nicht so viel Taschengeld. Außerdem: Wenn wir alle Markenkleidung tragen, dann sehen wir ja alle wieder gleich aus, oder?

Kommentar 9

Sie haben im Fernsehen einen Diskussionsbeitrag zum Thema „Ich bin reich genug!" gesehen. Im Online-Gästebuch der Sendung finden Sie folgende Meinung:

Einer Statistik zufolge besaß im Jahre 1900 der Durchschnittsamerikaner 72 verschiedene Dinge und hielt 18 davon für notwendig. Heute hat er 500 Dinge und meint, dass er ohne die 100 nicht leben kann. Bei uns ist das auch so.

Lösung

Ja, das ist ganz richtig! Wir leben in einer Konsumgesellschaft und wir können uns eigentlich alles leisten. Wir kaufen, was uns die Werbung zeigt oder was die anderen haben. Wir kaufen nicht nur, was wir brauchen. Die anderen sagen uns, was wir brauchen und haben müssen. Ich glaube auch, dass wir viele Dinge haben, die gar nicht notwendig sind. Aber die Wirtschaft lebt davon und der Konsum schafft Arbeitsplätze. Trotzdem sollten wir nicht unkritisch sein und alles kaufen.

Kommentar 10

In einer Online-Zeitschrift haben Sie einen Artikel zum Thema „Weihnachten mit oder ohne Familie?" gelesen.
Im Diskussions forum der Zeitschrift lesen Sie folgende Meinung:

Weihnachten habe ich Urlaub und für mich gibt es nichts Schöneres als in den Bergen Ski zu fahren und mit meiner Freundin im Schnee spazieren zu gehen. Weihnachten zu Hause mit der ganzen Familie ist für mich langweilig. Außerdem gibt es besonders an Festtagen immer wieder Streit.

Lösung

Weihnachten ist für mich die schönste Zeit im Jahr und es ist ein Familienfest. Ich kann mir nicht vorstellen, diese Zeit ohne meine Familie zu verbringen. Die Idee, Urlaub mit Freunden – vielleicht sogar in einem exotischen Land – zu verbringen, finde ich gar nicht gut. So eine Reise kann ich auch im Sommer machen. Weihnachten will ich zu Hause mit meinen Eltern verbringen. Da trifft sich die ganze Familie, meine Geschwister kommen und wir feiern zusammen. Das ist eine schöne Tradition und so soll es auch bleiben.

Schreiben Teil 3

Schreiben Sie eine E-Mail (circa 40 Wörter).

 Vergessen Sie nicht die Anrede und den Gruß am Schluss.

Brief 1

Sie haben eine Anzeige für eine Mietwohnung gelesen und bereits eine E-Mail geschrieben. Der Vermieter, Herr Schneider, hat Ihnen geantwortet und Ihnen einen Termin für die Besichtigung vorgeschlagen.

Schreiben Sie an Herrn Schneider. Bedanken Sie sich höfflich und schreiben Sie, ob Ihnen der Termin passt.

Lösung:

Sehr geehrter Herr Schneider,

Begrüßung! Zuerst möchte ich mich bei Ihnen für den Termin bedanken aber leider kann ich zu diesem Termin bei Ihnen nicht kommen, da ich eine wichtige Besprechung im Büro habe. Ich bitte Sie um einen anderen Termin. Passt es Ihnen am Sonntag um 12:00 Uhr ?

Ich bitte Sie um Ihr Verständnis.

Ich freue mich auf Ihre schnelle Rückantwort.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief 2

Sie haben von Herrn und Frau Sanders, den Eltern eines Freundes, eine Einladung zur goldenen Hochzeit bekommen. Leider sind Sie zu diesem Termin gerade verreist.

Schreiben Sie an die Eltern Ihres Freundes. Bedanken Sie sich höfflich für die Einladung und teilen Sie mit, warum Sie nicht kommen können.

Lösung:

Sehr geehrte Herr und Frau Sanders,

Begrüßung! Zuerst möchte ich mich bei Ihnen für die Einladung bedanken. Ich möchte die goldene Hochzeit besuchen aber leider kann ich zu dieser Hochzeit nicht kommen, da ich nach Wien für eine wichtige Besprechung reisen muss, aber ich werde Sie am nächsten Wochenende treffen.

Ich bitte Sie um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief 3

Sie haben im Internet die Seite einer Firma, die Sportartikel zu günstigen Preisen verkauft, gefunden. Sie wollen wissen, ob die Firma auch ins Ausland liefert.

Schreiben Sie an die die Firma, Erklären Sie für welches Produkt/ welche Produkte Sie sich interessieren und bitten Sie sich höflich um Information.

Lösung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Begrüßung! Ich heiße Neeraj aus Indien. Ich habe ein paar Sportaritkel nämlich die Bälle, die Schläger und die Helme auf Ihrer Webseite gesehen und interssiere mich dafür. Könnten Sie mir bitte sagen, ob Sie Ihre Produkte auch nach Indien liefern. Wenn ja, was sind die Versandkosten?

Ich freue mich auf Ihre schnelle Rückantwort.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief 4

Sie studieren an der Universität und müssen Ihrem Professor bis morgen eine Fiausarbeit schicken. Leider sind
Sie krank und können den Termin nicht einhalten.

Schreiben Sie an Professor Wagner. Entschuldigen Sie sich höflich, geben Sie den Grund an und machen
Sie einen Vorschlag für einen späteren Abgabetermin.

Lösung:

Sehr geehrter Herr Professor Wagner,

entschuldigen Sie bitte, aber ich kann Ihnen meine Hausarbeit leider nicht bis morgen zuschicken. Ich hatte einen Unfall und liege im Krankenhaus.

Ist es möglich, die Arbeit bis Ende nächster Woche an Sie zu schicken? Ich bedanke mich im Voraus für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief 5

Sie haben sich an der Universität um ein Stipendium beworben. Sie haben jetzt aber Ihre E-Mail Adresse geändert.

Schreiben Sie an die Universität und informieren Sie höflich über Ihre neue E-Mail Adresse.

Lösung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mich vor drei Wochen um ein Stipendium beworben. Jetzt möchte ich Sie aber informieren, dass ich eine neue E-Mail Adresse habe. Bitte schicken Sie mir die Antwort auf meine Bewerbung an die neue Adresse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief 6

Sie haben in einem Hotele in Einzelzimmer für drei Tage gebucht.Nun möchten Sie Ihr Freund/Ihre Freundin begleiten.

Schreiben Sie an das Hotel. Geben Sie an, warum Sie schreiben und bitten Sie höflich um eine Änderung.

Lösung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in Ihrem Hotel vom 1.4. bis 3.4.2020 ein Einzelzimmer gebucht. Jetzt brauche ich aber ein Doppelzimmer.
Können Sie mich bitte informieren, ob das möglich ist. Haben Sie in dieser Zeit ein Doppelzimmer frei? Bitte schreiben Sie mir auch, was es kostet.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief  7

Frau Siebert aus der Sprachschule hat Sie per E-Mail über einen Redewettbewerb informiert und Ihnen vorgeschlagen, daran teilzunehmen.
Schreiben Sie an Frau Siebert. Bedanken Sie sich höflich und fragen Sie nach Einzelheiten.

Lösung:

Liebe Frau Siebert,

vielen Dank für Ihre Informationen. Natürlich werde ich gerne an diesem Redewettbewerb teilnehmen. Bitte teilen Sie mir mit, bis wann ich mich anmelden kann. Außerdem möchte ich wissen, auf welches Thema ich mich vorbereiten soll.

Beste Grüße
ABC

Brief  8

Bei Ihrem Aufenthalt als Austauschschüler/-in in Deutschland haben Sie Ihr Wörterbuch bei der Gastfamilie vergessen. Frau Müller hat Ihnen deshalb einen Brief geschrieben.
Schreiben Sie an Frau Müller. Bedanken Sie sich höflich und machen Sie einen Vorschlag, wie sie Ihnen das Buch schicken soll.

Lösung:

Liebe Frau Müller,

vielen Dank für Ihren Brief. Ich bin froh, dass Sie mein Wörterbuch gefunden haben. Ich möchte Sie bitten, mir das Buch per Post an die Adresse meiner Eltern zu schicken.
Noch einmal vielen Dank für alles und schöne Grüße an alle.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief  9

Sie haben eine Anzeige an der Universität gelesen. Das Sekretariat der Philosophischen Fakultät sucht eine Aushilfe für Schreibarbeiten.
Schreiben Sie an Frau Müller. Bedanken Sie sich höflich und machen Sie einen Vorschlag, wie sie Ihnen das Buch schicken soll.

Lösung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihre Anzeige gelesen und interessiere mich für die Stelle. Mein Name ist Karin Süß und ich studiere seit zwei Jahren Germanistik. Könnten Sie mich bitte informieren, wie viele Stunden pro Woche Sie eine Aushilfe brauchen?

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief  10

Von Ihrer Sprachschule erhalten Sie eine Einladung zu einer Filmvorstellung. Sie können aber nicht kommen.
Schreiben Sie an Frau Singer, die Sekretärin der Sprachschule. Bedanken Sie sich höflich für die Einladung und erklären Sie, warum Sie nicht kommen können.

Lösung:

Liebe Frau Singer,

vielen Dank für die Einladung zur Filmvorstellung, die Sie mir geschickt haben. Leider kann ich an diesem Abend nicht in die Sprachschule kommen, um den Film zu sehen. Ich habe bereits einen anderen Termin. Ich muss mit meinen Kollegen ein wichtiges Projekt beenden.

Mit freundlichen Grüßen

ABC

Brief  11

An der Bushaltestelle haben Sie in einer Suchanzeige gelesen, dass das Ehepaar Börlach seinen Hund verloren hat. Heute Morgen haben Sie den Hund gefunden.

Schreiben Sie an Herrn und Frau Börlach. Berichten Sie, wo Sie den Hund gefunden haben und teilen Sie dem Ehepaar höflich mit, wie und wann Sie erreicht werden können.

Sprechen Teil 1

Thema 1: Willkommensparty für einen Freund

A: Also, du weißt schon, heute kommt ein neuer Mitschüler zu unserem Deutschkurs . er ist hier fremd und kennt die Stadt nicht. Wir sollten für ihn eine Willkommensparty veranstalten und außerdem machen wir mit ihm eine Stadtführung. Was denkst du darüber?

B: Das ist ein guter Vorschlag, aber wie lange dauert unsere Stadtführung? Ich denke Zwei Stunden für die Stadtführung geeignet ist. Ist so okay?

A: Das finde ich super, aber hast du eine Idee, welchen Weg auszuwählen?

B:Vielleicht ist es besser, zuerst ins Zentrum zu gehen. Wir können einfach ein Taxi nehmen. Was meinst du?

A: Das ist zwar eine gute Idee aber ich finde es wäre besser, wenn wir einen Bus nehmen, weil Bus billiger als Taxi ist.

B: Du hast Recht. Das ist vielleicht besser und dann können wir gleich in der Stadt bleiben und ihm die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen,  zum Beispiel : Golestan Museum oder Miladturm ,…

A: Prima, das ist ja alles im Zentrum und wir können zu fuß gehen. Darüber hinaus gibt es dort viele Geschäfte, natürlich können wir etwas kaufen oder essen.

B: Ja, ich kenne da auch ein tolles Restaurant. Es ist nicht teuer und das Essen ist wirklich sehr gut. Bist du damit einverstanden?

A: Das finde ich super, aber was machen wir am Abend? Sollen wir ins Kino gehen?

B: Kino finde ich nicht so gut aber ich glaube es wäre besser , wenn wir lieber in ein Cafe gehen. Da kann man sitzen und sich miteinander unterhalten.

A: Du hast Recht. Das ist vielleicht besser. Wir sind dann sicher auch müde vom Herumlaufen.

B: Dann ist ja alles klar.

A: Ja, ich glaube auch.

Thema 2: Eine Freundin von Ihnen ist neulich Mutter geworden und Sie suchen ein Geschenk für sie.

Birte  : Hallo!?

Marlies: Hallo Birte, hier ist Marlies, wie geht's.?

Birte : Gut, und dir?

Marlies: Auch gut,danke.  Du, lsabela ist doch vor zwei Wochen Mutter geworden.

Birte : Ja, stimmt. Ist es eigentlich ein Junge oder ein Mädchen?

Marlies: Ein Junge. Und jetzt habe ich mir gedacht,wir könnten ihr was zur Geburt schenken.

Birte : Das ist eine gute Idee.Worüber würde sie sich denn freuen?

Marlies: Ich weiß, dass sie noch ganz viel Babykleidung braucht.

Birte : Was hältst du davon,wenn wir ihr einen Gutschein für Babykleidung schenken? Dann kann sie sich die Sachen selbst aussuchen.

Marlies: Ja,das finde ich gut. Dann kann sie genau das kaufen,was ihr gefällt.

Birte : Und wir könnten ihr dazu  noch  ein  paar  nützliche Dinge schenken, z. B. Windeln, Babyflaschen usw. Was meinst du?

Marlies: Der Vorschlag gefällt mir richtig gut.Wollen wir zusammen einkaufen gehen?

Birte : Ja gern.Hast du heute  Zeit?

Marlies: Nein,heute kann ich leider nicht.

Birte : und morgen?

Marlies: Da muss ich den ganzen Tag arbeiten. Wie wär's mit übermorgen?

Birte : Ja, das  passt. Sagen wir um 15 Uhr?

Marlies: Warte, ich gucke mal schnell  in meinen Kalender… Ja, das passt  auch  bei mir.

Birte : Wo wollen wir uns treffen?

Marlies: Ich bin übermorgen sowieso mit dem Auto unterwegs.Soll ich dich von zu Hause abholen?

Birte : Ja,das ist ein super Vorschlag.Und  wann wollen wir ihr die Geschenke überreichen?

Marlies: Ich besuche sie am Sonntag. Komm doch einfach mit!

Birte : Und wann  besuchst du sie?

Marlies: Um 17 Uhr.

Birte : Das schaffe ich leider  nicht, ich muss bis 17:30 Uhr arbeiten.

Marlies: Wir können uns auch etwas später treffen.Ich kann dich direkt von der Arbeit abholen. Wie wär's damit?

Birte : Oh, das wäre super. Wie viel Geld soll ich mitbringen? Sind 50 Euro genug?

Marlies: Ja, das reicht.

Birte : Prima! Dann sehen wir uns übermorgen um 15 Uhr bei dir.

Marlies: Super,, so machen  wir das. Bis dann. Mach's gut!

Birte : Du auch. Tschüs.

Marlies: Tschüs.

Thema 3: Eine Freund/eine Freundin hat Geburtstag und Sie suchen ein Geschenk für ihn/sie.

A:  Hallo Sieglinde

B: hallo Britta wie, geht's?

A: Gut, ein bisschen müde, aber sonst in Ordnung. Und bei dir?

B: Ja, mir geht's gut.  Heute scheint die Sonne und da geht's mir gut.

A: ja weißt du was…Also…  Markus hat Geburtstag am Wochenende und hat mich eingeladen.

B: ECHT?  Mich hat er auch eingeladen.

A: Dann können wir ja zusammen zu Party gehen.  Wollen wir zusammen zu machen und gehen?

B: Ja, das ist eine gute Idee. Und hast du schon ein Geschenk?

A: Ne, ich habe keine Idee.  Vielleicht ein Parfüm wann was denkst du?

B: Ne,ne, Markus mag kein Parfüm.

A: Nein? woher weißt du das?

B: Das weiß ich von Katja, von seiner Frau.

A: Ach so!  Aber weißt du, er hat letztens gesagt, dass er noch kein Deutsch-arabisches Wörterbuch hat.

B: Das ist eine gute Idee. Dann können wir zusammen vielleicht ein Wörterbuch kaufen.

A: Ja!

B: Wie viel kostet so ein Buch?

A: Ahm, ich denke so ungefähr 40 Euro

B: Das geht noch. Dann teilen wir. Du 20, ich 20.

A:  Okay. Doch, das ist eine gute Idee. Das gefällt mir.

B:  Und, ahm wer besorgt das Buch?

A: Also ich kann das im Internet bestellen, kein Problem, dann ist es in zwei Tagen hier und wir haben das sicher.

B:  Prima.

A:  Das machen wir. Und? ähm…Wollen wir noch was anderes mitbringen, vielleicht essen oder etwas zu trinken? Was denkst du?

B:  ähm Ich glaube das brauchen wir nicht. Er hat gesagt, dass wir nichts mitbringen sollen.

A:  Nein?

B:  Es ist schon alles da. ja.

A:  Ja, aber das Geschenk auf jeden Fall.

B:  Ja

A:  Gut.Also, um Essen und Trinken ist da, das Geschenk nehmen wir mit.

B:  ähm…wann war die Party? weißt du die Uhrzeit?

A:  Ja, die ist nächstes Wochenende am Samstag um 20 Uhr.

B:  äh,  wollen wir zusammen hingehen?  Ich habe ein Auto und ich könnte dich abholen und mitnehmen.

A:  Ja echt? Ja super!

B:  Wir treffen uns um 19 Uhr. Ich hole dich ab.

A:  ja prima. Perfekt ja.

B:  Und dann gehen wir zur Party, oder?

A:  ja super, gute Idee! Ich freue mich.

B:  gut; bis Samstag.

A:  ja bis dann

B:  Tschüs

A:  Tschüs, mach's gut

Folie 1:

Guten Tag zusammen.
Mein heutiges Thema lautet ''brauchen Kinder Kochunterricht“. Ich finde dieses Thema sehr interessant und sprechwürdig. Meine Präsentation besteht aus 5 wesentlichen Punkten.

  1. Zuerst werde ich über meine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema sprechen.
  2. Danach berichte ich von der Situation in meinam Heimatland.
  3. Dann werde ich Vorteile und Nachteile des Themas nennen und meine eigene Meinung dazu äußern.

Dann werde ich meine Präsentation zum Ende bringen.

Folie 2:

Kochen ist eine wichtige Arbeit für alle. Heutzutage kochen die jungen Mädchen  und Jungen nicht so gern. Sie bestellen lieber online und das finde ich nicht so gut. Ich kann Tee, Kaffee, Reis, Gemüse, Salat und viel mehr einfach kochen. Ich habe Kochen von meinen Eltern gelernt und und ich koche und grille sehr gut aber ich habe keinen Kochunterricht besucht.

Folie 3:

In meinem Heimatland, d.h. Indien, gibt es keinen Kochunterricht in den Schulen. Schüler lernen kochen nur zu Hause. Aber heutzutage sind beide Elternteile berfustätig und Kinder haben viele Probleme beim Essen, weil die meisten Kinder selbst nicht kochen können. In Großstädten gibt es dieses Problem sehr üblich. Man bestellt Essen im Internet oder per Handyapplikation z.B. Zomato, Swiggy, Ubereats und so weiter. Einige Kinder, vor allem Mädchen, können gut kochen. Es gibt auch Privatkochunterricht in Indien, den Kinder nach der Schule besuchen können.

Folie 4:

Es gibt viele Vorteile, wenn die Kinder Kochunterricht besuchen.

Mit Kochkenntnisse werden die Kinder selbstständig und selbstbewusst.

Sie können Ihren Eltern beim Kochen helfen.

Wenn Kinder zu Hause allein sind, können Sie zu Hause kochen.

Essen zu Hause ist immer gesund.

Kochen ist billiger als online bestellen.

Aber jede Medaille hat zwei Seiten. Dieses Thema hat natürlich einige Nachteile.

Kochen könnte für Kinder gefährlich sein, wenn Sie allein sind.

Man braucht Experten, um Kinder kochen zu lehren, deswegen ist Kochunterricht teuer.

In meinem Heimatland können meiste Kinder Tee, Kaffee oder Schnellimbiss kochen.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass Kinder Kochunterricht besuchen sollten. Das wäre besser für die Kinder in der Zukunft. Damit könnten Kinder mindesten einfache Sachen z.B. Maggie, Reis, Salat oder Eier kochen. Diese Fähigkeit brauchen Kinder in allen Phasen des Lebens.

Folie 5:

Jetzt bringe ich meine Präsentation zum Ende. Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit. Vielen Vielen Dank. Sollten Sie Fragen haben, könnten Sie jetzt stellen.

Folie 1:

Guten Tag zusammen.
Mein heutiges Thema lautet ''sind Schlankheitskuren gesund“. Ich finde dieses Thema sehr interessant und sprechwürdig. Meine Präsentation besteht aus 5 wesentlichen Punkten.

  1. Zuerst werde ich über meine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema sprechen.
  2. Danach berichte ich von der Situation in meinam Heimatland.
  3. Dann werde ich Vorteile und Nachteile des Themas nennen und meine eigene Meinung dazu äußern.

Dann werde ich meine Präsentation zum Ende bringen.

Folie 2:

Mein Freund war sehr fett. Er wog fast 100 Kilo. Das war viel zu viel. Er konnte sich nicht richtig bewegen, er machte keinen Sport. Im Laufe der Zeit hatte er immer mehr zugenommen. Endlich probierte er eine Schlankheitskur und er wurde schlank in 3 Monaten und war sehr glücklich. Aber als er Schlankheitskur beendete, wurde er wieder fett.

Folie 3:

In meinem Heimatland, d.h. Indien,  interessieren sich nicht viele Leute für Schlankheitskuren.  Bei uns essen wir viele fette Sachen, z.B. Hänchen, rotes Fleisch, Butterschmalz, Öl, Butter usw. Unser Essen hat viele Kalorien. Essen ist das Lieblingshobby von Indern und deswegen sind wir fett. Indien ist das dritthäufigste fettleibige Land der Welt. Das ist eine erschreckende Situation für Indien aber nicht viele Leute machen weder Schlankheitskuren. Schlankheitskuren sind nicht so üblich in indischer Kultur.

Folie 4:

Es gibt viele Vorteile, wenn die Leute Schlankheitskuren machen.

Mit Schlankheitskuren kann man schnell abnehmen und fit bleiben.

Schlankeheitskuren sind auch nicht teur wie Fitnessstudio.

Schlankheitskuren kann man irgendwann und irgendwo machen.

Aber jede Medaille hat zwei Seiten. Schlankheitskuren haben natürlich einige Nachteile.

Schlankheitskur ist nur temporale Methode, abzunehmen.

Extreme Schlankheitskuren können uns krank machen.

Ärzte empfehlen Schlankheitskuren nicht, sondern gesundes Essen.

Zusammenfassend möchte ich sagen, man sollte Schlankheitskuren nicht machen, sondern gesund essen, z.B. grünes Gemüse, Sachen mit wenigen Kalorien usw. Man sollte Sport treiben.

Folie 5:

Jetzt bringe ich meine Präsentation zum Ende. Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit. Vielen Vielen Dank. Sollten Sie Fragen haben, könnten Sie jetzt stellen.

Test 1

Test 2

Test 3

Test 4

Test 5

Test 6

Test 7

Test 9

Test 9

Test 10

Test 11

Test 12

Test 13

Test 1

Test 2

Test 3

Test 4

Test 5

Test 6

Test 7

Test 8

Test 9

Test 10

Sprechen Teil 3

Dieser Teil 3 ist im Zusammenhang mit Teil 2 (Präsentation).

Rückmeldung geben:

  • Vielen Dank für Ihre Präsenation! Ihre Präsentation war sehr interrasant.
  • Die Präsentation hat mir gut gefallen.
  • Das ist ein spannendes Thema!
  • Sie haben eine schöne Präsensation gehalten.
  • Ich habe viel davon gelernt.

Fragen stellen:

  • Ich habe noch eine Frage zu Ihrem Thema.
  • Ein Punkt interessiert mich noch besonders.
  • Ich möchte Sie gern noch etwas fragen.
  • Eine Sache habe ich nicht ganz verstanden.

If you Have Any Questions Call Us On 8872093070, 8872116777